Die Erde ist ein tiefschwingender Ort

Ich hatte Heute ein interessantes Gespräch mit meinen Freunden und ich werde diesen Text ausführlich in meinem Buch erwähnen. Es geht darum, dass wir ja Kenntnisse davon haben, dass die Seelen von Oben herab in die siebte Sphäre eintauchen und so einfach wie aus dem Nichts heraus plötzlich einfach da sind.

Dies hat sicherlich damit zu tun, dass eben die Schwingung und Frequenz vom Bereich oberhalb der siebten Sphäre ganz anders sein muss, als dies eben in unseren Sphären der Fall ist.

Dies heisst aber auch, dass unsere Erde und die sieben Sphären tiefer schwingen müssen als das restliche Universum, zumindest der grösste Teil davon.



Dies ist jetzt ein wenig schwierig zu erklären, aberwer mein erstes Buch kennt der weiss, dass eben ein Überleben nach dem irdischen Leben nicht als selbstverständlich angesehen werden kann. Wir müssen uns also bewusst machen, dass viele Seelen und Geistwesen, welche hier auf der Erde in einen Körper inkarnieren, nur dem einen Zweck dienen.

Dieser Zweck kann so aussehen, dass eben Energie stetig in Bewegung sein muss, also eine gewisse Zirkulation stattfinden muss. Sei nicht voreilig wenn Du auf diesen Post antwortest. Ich habe viel darüber nachgedacht, bevor ich diesen Post geschrieben habe.

Aber es ist eben auch eine Tatsache, dass viele Wesen, ob Mensch oder Tier, keine Möglichkeit auf ein Weiterleben haben. Stell Dir einfach einmal vor, dass jedes Insekt, jedes Tier (auch in der Massentierhaltung) und sogar jeder Mensch nach dem irdischen Tod weiterleben würde. Die Sphären wären brechend voll und dies würde sich wiederum negativ in der Zirkulation auswirken.

Das dies aber nicht so ist, wissen wir ganz genau, denn auf der Urfrequenz sind die Sphären leer. Wir wissen auch, dass vermutlich über Jahrtausende lang die Verstorbenen auf fremden Frequenzen gelandet und somit nicht erlöst worden sind.

Da viele Faktoren auf unseren Planeten und unser System eingreifen, gehen wir davon aus, dass eben nur die schwächsten und somit trägsten Seelen in die siebte Sphäre eintauchen, um dann auf der Erde inkarnieren zu können.

Bedauerlicherweise sehen wir nur die Seelen in der siebten Sphäre und haben darum keine Kenntnisse, wie diese oberhalb der siebten Sphäre oder wie sie eigentlich aussehen. Wir wissen aber auch, dass diese Seelen alle gleich aussehen.

Wenn wir alle diese Faktoren beachten, dann kann man schon zur Erkenntnis gelangen, dass eben nur die stärksten nach den irdischen Leben auch tatsächlich überleben werden. Damit meine ich natürlich getreu dem Motto:

Wem es gelingen mag, dass Seele und Geist in diesem Erdenleben mitteinander verschmelzen, dann ist auch sein Über-Leben gesichert.

 Wir ziehen also nur die schwchsten Seelen an, denn gleiches zieht auch gleiches an!

Weitere Informationen erhälst Du in meinen Büchern.