Nachricht von der geistigen Welt

Vor einiger Zeit mal hatte ich ein Gespräch mit der geistigen Welt. In diesem Gespräch kristallisierte sich heraus, dass die Engel eine Botschaft an die Menschen auf dieser Erde übermitteln möchten.

Da es sich dabei um eine aus meiner Sicht wichtige Botschaft handelt, möchte ich sie nun allen Interessierten vermitteln. Es geht hauptsächlich darum, dass die Massenvernichtungen der Tiere und die stetigen Manipulationen von tiefschwingenden Wesen aus der geistigen Welt ihre Spuren hinterlassen. Wir haben dadurch eine viel tiefere Schwingung auf der Erde als sonst üblich wäre.

Dies hat für uns als Mensch und als inkarniertes Wesen viele Nachteile. Einer davon ist der, dass keine ausreichende Verbindung von Geist und Seele stattfinden kann, da unsere Energiefelder immer wieder von Fremdenergien gestört werden.

Dies ist nur ein Nachteil für uns, aber der Grösste und der Wichtigste. Denn wenn dieser Schritt nicht klappt, kann es auch kein Weiterleben in der geistigen Welt geben.


Erst einmal folgende Fragen:

Was würden der Mensch machen oder verändern, wenn er von der wirklichen Lage und vom ganzen Ausmass unserer Erde und Sphären wüsste. Was würde er machen, wenn er von den gewaltigen Massenmanipulationen Kentnisse hätte?

Was ändert sich für den Menschen ohne Zugang zur geistigen Welt?

Botschaft an die Menschheit

Merkt ihr denn alle nicht, wie viele geistige Wesen Euch alle im Würgegriff haben? Merkt Ihr alle die Massenmanipulationen nicht, welche Euch aufgezwungen werden? Wie muss man doch abgespumpft sein, um dies nicht spüren zu können…

Wir möchten Euch einen Weg aufzeigen, wie Ihr aus diesem System ausbrechen und Euch richtig entwickeln könnt, damit Ihr alle nach dem Erdenleben den Weg in höhere Sphären antreten könnt.

Grundsätzlich geht es um das inkarnierte Wesen im Körper und nicht um den oder die Dämonen. Das inkarnierte Wesen ist zu retten. Dieses Wesen ist das leidtragende Wesen und hält am Ende den Kopf hin.

Die Botschaft an dieses Wesen lautet: “Kämpfe gegen das gesamte Umfeld, gegen alles was dich einschränkt”.

Im Materiellen Sinn noch von “frei sein” oder “Freiheit erlangen” zu sprechen ist eine Utopie, auch diese Energien sind komplett zugemüllt.

Ein Mensch, der nicht wegen des Geldes mit Freude zur Arbeit geht, gibt es ja gar nicht mehr.

Entweder gehen sie, weil sie Geld benötigen oder den Rachen nicht genug voll bekommen.

Freude am Job haben sie nicht mehr. Man sollte auch mal sagen dürfen: „Heute ist ein schlechter Tag, ich komme nicht zur Arbeit!“

Uns liegt am Herzen, dass wieder mehr Wesen zu uns rüber kommen und die Sphären wieder belebt werden. Nur so kann eine gute und sinnvolle Zirkulation in den Sphären stattfinden.

Gott bekommt schon in etwa mit, was in unseren Sphären und auf dieser Erde abläuft. Er sieht es an den Seelen, welche ohne Geist in höhere Sphären eintreten.

Auch der Zustand, warum wir über der siebten Sphäre keinen Zugang haben, kann nur so erklärt werden, dass unsere Welt und die dazugehörenden Sphären zu träge geworden sind.

Wenn dieser Zustand wieder aufgewertet wird, so wäre auch die Kommunikation mit noch höheren Sphären wieder möglich.

Das Problem war, diese Sphären wurden immer träger durch die hier stattfindenden Manipulationen. Somit wurde der Schnittpunkt (Übergang) auch immer grösser. Die Masse oberhalb der uns bekannten Sphären ist einfach um ein vielfaches grösser, ansonsten hätten wir sie mit dieser Erde und den Sphären schon lange in der Schwingung herabgezogen.

Diese negativen  von der Erde kommenden Energien haben sich in den Sphären hineingefressen, je träger die einzelnen Sphären wurden und je mehr sie sich aufgestaut haben.

Wäre dies nicht so, kämen die Seelen nicht so sauber und voller Energie in die siebte Sphäre zu uns.

Elias:

Wir möchten den Menschen bewusst machen, das die Tier auf feinstofflicher Ebene durch ihr Handeln auch keine Überlebenschance haben.

Der Mensch selber auch nicht, da sie ja so mit den Tieren umgehen. Das ist übrigens eine logische Konsequenz daraus.

Das wäre eigentlich mein Hauptanliegen an die Menschheit.

Eine Massentierhaltung ist auch einen Massenmanipulation und somit wird auch immer eine grosse Masse an träger und tiefschwingender Energie freigesetzt. So kann die Erde energetisch nicht aufgewertet werden.

Irgendwann einmal, wird kein geistiges Wesen mehr in höhere Sphären kommen können, da alles so träge und abgestumpft ist. Sphären werden so weiterhin leer bleiben.

Solange sich die Erdschwingung nicht erhöht, können auch die Nahrungsmittel nicht aufgewertet werden.

Nur sehr wenige Wildtiere haben noch ihren freien Platz zum Leben, können aber durch die Wegnahme ihres Lebensraumes zu wenig ausweichen und so ihren Standort ändern.

Den Naturgegebenheit können sie auch nicht ausweichen, da ihr Platz eingeengt wird. Auch Wildtiere haben ihre Freiheit nicht mehr.

Materielle Frequenzen und Schwingungsveränderung wie Handystrahlungen, Funkmasten usw. nehmen uns immer mehr in Besitz. Wie soll da eine Schwingungsveränderung stattfinden? Das Ausmass wird auch immer mehr um die ganze Erde. An den Ballungszentren (Städte) verdichten sich solche Energie durch verschiedene Frequenzen und Überlagerungen immer mehr.

Solche Verdichtungen machen Wesen und ihre energetische Struktur kaputt, welche von der Erde her kommen, aber auch die Wesen, welche von oben herab kommen um zu inkarnieren. Die Erdbewohner machen diese Verdichtungen von solchen materiellen Frequenzen so oder so kaputt. Sie nehmen die gesamte materielle Erde ein.

Eigentlich müsste man den Dämonen auch mal sagen: “Wir sehen euch alle!”

“Ihr wollt ja immer unentdeckt bleiben, aber wir haben euer Spiel durchschaut und wissen wo dieser Weg hinführt!”

Und wenn das ihr Ziel ist, dass es irgendwann keine materiellen Körper mehr gibt und dass dann niemand mehr inkarnieren kann, dann sind sie auf dem besten Weg.

Das wäre auch der geistige Tod aller Wesen, denn wenn für die Dämonen kein Körper mehr zu Verfügung stehen, dann entsteht auch keine Existenz und auch keine Reibungsenergie mehr.

Die tiefschwingenden Wesen hätten so keine Nahrung mehr und sie würden sich alle selbst erlösen. Natürlich würde sich ihre Seele von ihnen verabschieden und oberhalb der siebten Sphäre wieder zu ihrem Ursprung zurück fliessen.

Dann kann sich die Erde endlich erholen und einen Neuanfang starten.

Das ganze System ist also durchdacht und es kann schlussendlich gar nichts passieren, ausser dass keine Wesen in den Himmel kommen.

Ein riesengrosser Leerlauf also.

Mehr dazu in meinen Büchern.