Schlagwort: Sphären

Undefinierbare Energiekante in der fünften Sphäre

Undefinierbare Energiekante in der fünften Sphäre

Nicht identivizierte Energiekante in der fünften Sphäre In der ersten hälfte des Jahres 2017 konnte in der fünften Sphäre eine Energiekante erblickt werden, welche ganz sicher nicht natürlicher Abstammung ist. Eine solche Energiekante entsteht nur, wenn der Energiefluss durch etwas oder jemanden gestört wird und die Energie aufgrund dessen nicht richtig fliessen kann. Es muss also etwas für uns Unsichtbares vorhanden sein. Wenn wir davon ausgehen, dass es auch in der geistigen Welt mehrere Frequenzen gibt, so scheiont auch klar zu sein, dass auf diesen Frequenzen Leben stattfinden muss. Theoretiker könnten nun natürlich hingehen und die Meinung vertreten, es gäbe nun verschiedene Paralellwelten mit Lebenwesen, welche auch einen irdischen Körper besitzen. Nun, ich kann das Gegenteil von dem nicht beweisen, tatsache aber scheint zu sein, dass es zumindest auf diesen Frequenzen geistige Wesen gibt. Diese Wesen werden, wenn man sie mit einer speziellen Technik ruft, sichtbar auf unserer Erdfrequenz. Wie wir auch wissen, regt sich in unserem Universum einiges und so kommt es, dass diese energetische Kante bereits Ende Januar 2018 im Übergang innerhalb der vierten Sphäre sichtbar geworden ist. Dies heisst demnach nichts anderes, als dass der Inhalt dieser Frequenz stark abgebaut oder umgewandelt wird und somit die Kante oder der Rand dieser Schicht wie ein Sog nachgezogen wird. Wir wissen nur wenig über den Inhalt, die Energien und die Wesen, welche in dieser speziellen Frequenz hausen. Wir sind bestrebt um mehr in Erfahrung zu bringen und bleiben definitiv am Ball. Es scheint noch sehr interessant zu werden. Ich berichte weiter…


Passwort zum Himmel

Passwort zum Himmel

Darauf sammelte Jiftach alle Männer aus Gilead und kämpfte gegen Efraim und die Männer aus Gilead schlugen Efraim. Die Efraimiter hatten gesagt: Ihr seid Flüchtlinge aus Efraim; Gilead liegt ja mitten in Efraim, mitten in Manasse.

Internet aus Bibel

Gilead besetzte die nach Efraim führenden Übergänge über den Jordan. Und wenn efraimitische Flüchtlinge (kamen und) sagten: Ich möchte hinüber!, fragten ihn die Männer aus Gilead: Bist du ein Efraimiter? Wenn er Nein sagte, forderten sie ihn auf: Sag doch einmal «Schibbolet». Sagte er dann «Sibbolet», weil er es nicht richtig aussprechen konnte, ergriffen sie ihn und machten ihn dort an den Furten des Jordan nieder. So fielen damals zweiundvierzigtausend Mann aus Efraim.“

Dieses Zitat berichtet über ein Passwort, ohne dieses es kaum möglich war, in der damaligen Zeit in einem Krisengebiet lebend ans sein Ziel zu kommen.

Es ist wohl klar, dass sich dieses Zitat auf unser grobstoffliches Leben bezieht. Doch in unserem geistigen Leben sieht es nicht viel anders aus. Auch dort ist „Überleben“ schwer.

Nun, mein Passwort zum Himmel, oder besser gesagt, mein Lösungsansatz für das Paradies, ist eine Möglichkeit, wie man trotz aller Umstände nach dem irdischen Tod doch noch weiterleben kann.

Dieses Weiterleben sehen viele Menschen als selbstverständlich an. Das ist ein Trugschluss und eine der grössten Manipulationen überhaupt. In meinen Büchern liegt die Antwort aud viele Fragen.

In meinem Buch „Hölle auf Erden“ zeige ich auf, dass schlussendlich doch alles „nur“ eine Frage der Energien ist. Energie ist Leben, aber auch Schwingung. Ist sie träge, so verhält sie sich ganz anders als wenn sie höher und feiner fliesst. Um als geistiges Wesen nach dem irdischen Tod die sogenannte Erdsphäre verlassen zu können, bedarf es in heutiger Zeit enormer Anstrengungen. Anstrengung bedeutet nichts anderes, als ein erhöhter Energieverbrauch.

Ich erzähle in meinem Buch auch über die sogenannten „Sieben Sphären“. Dies Thema ist eigentlich ganz schnell erklärt: Diese sieben Sphären befinden sich jeweils um die Erde herum, sind in ihrer Beschaffenheit wie grosse Orte zu betrachten. Ausserdem hat jede dieser Sphären eine eigene Energieschwingung innerhalb unserer Frequenz.

Je weiter wir uns also weg von der Erde bewegen, desto feiner und somit höherschwingender werden diese Energie in den jeweiligen Sphären.

Wollen wir nach dem irdischen Tod also in den Sphären aufsteigen, so gelingt uns dies nur, wenn unsere Energien passend für diese Sphären sind.


Das ist also die erste Hürde in unserem geistigen Leben. Wir müssen die Erdsphäre schnellstens verlassen, alles andere Kostet uns zu viel Energie. Um aber in die erste Sphäre zu gelangen, muss unsere eigene Energie zumindest ansatzweise die Schwingung der ersten Sphäre aufweisen. Ist dies nicht der Fall, so werden unsere Energien zurückgewiesen und wir verbleiben in der Erdsphäre haften.

Du kannst Dir sicherlich gut vorstellen, wie unsere Energie hier in der Schwingung durch Hass, Neid, Missgunst, Ängste usw. auf ein absolutes Minimum heruntergewirtschaftet wurde. Da erstaunt es sicherlich nicht, dass wir sogar nach unserem Ableben noch eine gewisse „Starthilfe“ benötigen.

Diese Starthilfe kann ich jedem geben. Wie dies alles funktioniert, kannst Du dann in meinem Buch mit dem Titel „Passwort zum Himmel“ nachlesen. Du tust Dir sicherlich gut, wenn Du Dich jetzt schon einliest mit meinem Buch „Hölle auf Erden„. Darin ist ausführlich beschrieben, warum und vor allem wie es so weit kommen konnte.

Wenn Du schlussendlich diese Bücher gelesen hast wirst Du erkennen, dass die Evolution anders aussieht als Dir erzählt wird. Dies mag ernüchternd und für viele von uns schrecklich sein, doch jetzt ist noch Zeit um zu reagieren. Du kannst Dir jetzt immer noch das Passwort zum sicheren Geleit in höhere Sphären holen.

Nach dem irdischen Tod ist es zu spät…

Theme: Overlay by Kaira