Vollkommen „frei“ sein _ Kapitel 13

Diskussionen über das Buch bitte im Forum.

Nun stellt sich natürlich die Frage, kann man überhaupt noch frei sein in diesem Erdenleben? Wir müssen da etwas relativieren, ob es den Körper betrifft oder den Geist. Auch die Energiefelder wie Chakren oder unsere Aura sollten wir getrennt beurteilen.

Dass der Geist frei von Dämonen sein kann, das steht ausser Frage. Dies ist möglich und wirklich nur zu empfehlen. Ein frei fliessender Geist denkt und fühlt schon anders, geht mit seinem Umfeld „menschlicher“ um. Dies ist wirklich jedem zu empfehlen. Dadurch ist die Chance gross, nach dem irdischen Ableben auf der richtigen Frequenz zu bleiben.

Unsere Aura und die anderen Energiefelder frei von Wesen, Hüllen und Netzwerken zu halten ist fast unmöglich. Du müsstest jemanden haben, der Dir fast täglich die Netzwerke ablöst und die dazugehörenden Wesen aus Deinem Körper zieht.

So leid es mir tut, aber Deinen Körper frei von geistigen Wesen zu halten, wird Dir nicht gelingen. Wie ich in einem früheren Kapitel schon geschrieben habe, haben Hüllen eine gewisse ungezwungene Methode entwickelt, mit der sie ganz einfach in Deine Energiefelder, in Deine Chakrenkugeln und somit in Deinen Körper eindringen können. Es sind halt einfach alles schwerwiegende Manipulationen, welche dazu dienen, Dich auf Dein nächstes Leben in der Ewigkeit vorzubereiten. Leider nicht auf der Ur-Frequenz.

Somit ist auch klar, dass Du es kaum ohne fremde Hilfe in die nächste Dimension schaffen wirst.

Schade eigentlich, für was hat man dann gelebt?