Warum schreitet Gott nicht ein!

Täglich verhungern tausende Kinder, geschweige denn Tiere, die zu Tode gequält werden

So viele Kriege auf der ganzen Welt, es nimmt kein Ende.

In den vergangenen Jahrhunderten hatten wir tödliche Krankheiten wie die Pest oder Cholera.


Solche Worte höre ich viel, aber eine Erklärung innert Sekunden abgeben kann ich nicht. Darum schreibe ich Heute mal einen Post darüber. Es stellt sich auch die Frage:


Wo ist denn Gott überhaupt?

Oder warum schaut Gott dabei zu? Auch das ist eine gute Frage. Um zu deren Antworten zu gelangen, müssen wir aber unsere Distanzen und unseren Blickwinkel gegenüber Gott und unserem Universum verändern! Es stimmt schon, Gott ist in jedem und überall. Das hier, egal wohin wir blicken, sind seine Energien und seine Schöpfungen. Das heisst aber nicht, dass seine Energien und Schöpfungen ihre energetische Reinheit behalten haben, wenn sie hier zur Erde niederströmten.

Wer sich unsere sieben Sphären anschaut erkennt, dass die Erde der innerste Punkt dieser Sphären ist. In ihr kommt schlussendlich alles an, was von den Sphären her herunter kommt. und von der Erde her strömt auch alles wieder in die Sphären hinauf. Dies würde man zumindest vermuten, stimmt aber bei weitem nicht.




Hochwertige Energien

Wir sagen mal, von Gott oder unserer Quelle her strömt stetig hochschwingende Energie durch die Sphären zur Erde nieder. Da die Erde, also unser grobstofflicher Planet der der tiefstschwingendste Ort, zumindest in unserem Planetensystem ist, wird diese göttliche Energie in jeder Sphäre so angepasst, dass sie auch zur derjenigen Sphäre passt. Dies bedeutet aber, dass die göttliche Energie in jeder Sphäre abgewertet wird, je näher sie zur Erde gelangt. Würde sie sich nicht anpassen lassen, würde sie dem Energiegesetz** nach, wieder Richtung “Himmel” gedrückt werden.


Positive Energien lassen sich sehr schnell in der Qualität abwerten. Negative Energien lassen sich nur unter grossem Aufwand neutralisieren, geschweige denn positiv aufwerten.

Hal Lockwood

Wie gesagt, wenn die Energie nicht abgewertet würde, käme sie gar nicht bis zu unserer Erde nieder. Dies wäre sehr fatal, denn dann hätten wir keine energetische Zirkulation und somit auch kein Leben auf unserer Erde.

Minderwertige Energien auf der Erde

Minderwertig heisst nicht unbedingt und automatisch “schlecht”. Doch in Fall unserer Erde ist es stark untertrieben. Unsere Energien auf und um unsere Erde herum sind mehr als sehr schlecht. Sie sind dunkel, träge und blockierend. Alles was blockiert ist automatisch manipulierend. Unsere Energien sind dies, doch die Meisten von uns haben keine Ahnung, fühlen sich sogar wohl in diese dunklen und trägen Masse. Warum dies so ist, würde meinen Zeitrahmen bei weitem sprengen, steht aber in meinen Büchern.

Tatsache aber bleibt, dass diese dunkle und träge Masse sehr stark aufgewertet werden müsste, wenn sie wieder Richtung “Himmel” steigen wollte. Dies wird sie aber nicht, weil der Menschheit einfach die positiven Energien dazu fehlen. Durch Hass, Neid, Missgunst, Ängste oder Rachegelüste bringt man die Energien in der Schwingung nicht höher, das ist nur ein Aberglaube, zuviel Schrott wird verbreitet hier auf diesem Planeten.



Hat Gott überhaupt Platz bei uns?

“Wo bleibt also Gott?” höre ich doch immer wieder viele Menschen fragen. Warum schreitet er da nicht ein? warum lässt er so viel Leid und Elend zu? Wo ist da unser barmherziger Gott?

Um Gott überhaupt verstehen zu können ist es wichtig, seinen eigenen Blickwinkel zu vergrössern. Man sagt im Volksmund schon: “Gott ist überall!” Doch die meisten Befragten geben dann auf die gestellte Frage

“Wo ist er denn?”

eigentlich nur lapidare Antworten wie “Ja einfach in der Luft!” . Doch das kann doch unmöglich eine befriedigende Antwort sein? Ich bezweifle dies doch sehr stark.



Wer Gott wirklich sucht, der wird ihn nur in Form von Seelen in uns Lebewesen, in der Natur in Form von Energien finden. Ihn als beschützenden und fürsorglichen Vater zu suchen ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Es reicht schon, dass seine Energien auf fragwürdige Art und Weise auf ein absolutes Minimum abgewertet wurde, dann muss sein Geist nicht auch noch darunter leiden, wenn er dann hier auf dieser Erde erscheinen wollte.

Gott würde so viel Kraft, Macht und Energie verlieren, weil auch er den Naturgesetzen ausgesetzt wäre, wenn er unsere Sphären durchstreifen müsste. Viele seiner Energien, seiner Liebe und seines Wissens würden so buchstäblich auf der Strecke bleiben. Das wäre schade darum.

Sein Platz ist nicht auf dieser Welt, wo sonst, das weiss ich auch nicht. Aber er kommt nicht extra wegen Dir oder mir auf diese Erde um uns zu retten. Er kann es einfach nicht. Wir haben unseren eigenen Willen, können frei entscheiden. Für das Gute oder das Schlechte. Er sagt nicht, man solle einfach alles glauben. Er sagt höchstens: “Lerne den Spreu vom Weizen trennen und bete keine Götzen an!”

Darum sind wir auf uns und unseren gesunden Menschenverstand angewiesen. Nutze ihn, sei schlau, überlege Dir genau, welche Freunde Du wählst.

Ein Irrtum hat fatale Folgen für Dich.

** Das Energiegesetz besagt, dass nur Gleiche (in Schwingung und Frequenz) und Gleiche Energien sich anziehen und auch mischen lassen, Ungleiche Energien stossen sich ab.